Berlin hat sich als Kunststadt erfolgreich etabliert. Dort findet man auch eine Reihe von Ausstellungen, die sich mit der Fotografie beschäftigen.

Helmut Newton

Unter dem Titel One Hundred ehrt das Museum für Fotografie im Rahmen einer eigenen Ausstellung den berühmten Modefotografen Helmut Newton. Der Fotograf hätte seinen runden Geburtstag bereits voriges Jahr gefeiert. Aufgrund der derzeitigen Krise wurde die Ausstellung auf das Jahr 2021 verschoben. Die Schau ist vom 4. Juni 2021 bis 23. Januar 2022 zu sehen. Daneben zeigt das Museum auch einen Auszug aus der privaten Fotosammlung der Helmut Newton Foundation. Die Ausstellung Private Property zeigt einen bunten Reigen der Fotosammlung des Fotografen sowie Bilder aus seinem Büro in Monte Carlo und seiner privaten Bibliothek.

Historische Fotoausstellung

Im Märkischen Museum in Berlin gibt es seit dem Jahr 2018 eine Dauerausstellung. Diese Fotoschau setzt sich eindrucksvoll mit der Geschichte Berlins von der Eiszeit bis zur Gegenwart auseinander. Diese Ausstellung präsentiert nicht nur Fotos, sondern hat auch interaktive Stationen mit Videos und multimedialen Aktionsmöglichkeiten. Die gesamte Ausstellung ist auf zwei Etagen im Märkischen Museum untergebracht und richtet sich an alle Berliner/innen, aber auch an alle anderen daran interessierten Personen.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.